Tumorchirurgie an der Hand

Auch an der Hand gibt es eine ganze Anzahl von möglichen Tumoren (lat.: Schwellung), die in der Regel gutartig sind. Am häufigsten ist hierbei das sog. Ganglion, im Volksmund als Überbein bezeichnet. An allen Gelenken der Hand und des Handgelenkes können sog. Ganglien entstehen. Dabei handelt es sich um Ausstülpungen der Gelenkschleimhaut. Diese können Beschwerden bei Bewegung und Probleme beim äußeren Erscheinungsbild nach sich ziehen. Die Entfernung der Ganglien ist nicht immer unproblematisch und kann entsprechende Bewegungs- einschränkungen der Gelenke nach sich ziehen. Ein Eingriff sollte deshalb von einem speziell ausgebildeten Facharzt für Handchirurgie durchgeführt werden. Weitere häufige gutartige Tumore an der Hand sind z. B. sog. Riesenzelltumore, Enchondrome oder Neurome als Folge von Verletzungen von Nerven.

Auf unserer Website werden Cookies eingesetzt, um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten, optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und, um Ihre Besuche auf unserer Website zu Marketing- und Optimierungszwecken pseudonymisiert auszuwerten (Webtracking). Weitere Informationen hierzu und auch zu Ihrem jederzeitigen Widerspruchsrecht finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Wenn Sie unsere Website weiter aktiv nutzen, gehen wir von Ihrer Zustimmung zu dieser Verwendung von Cookies aus.